LG-Mitglieder bei Wettkämpfen in erster Juni-Hälfte sehr erfolgreich

1606 fbl 04In den letzten zwei Wochen mischten unsere Athleten wieder äußerst erfolgreich im Wettkampfgeschehen mit. Hier die wichtigsten Eckdaten:

Ein korioses Rennen mit einem verdeckten Wegweiser beschert René Große beim 1.Übungsplatzlauf in Ohrdruf den Sieg. Warum die in Führung liegenden und mit 2,5-Mehr-Kilometern ins Ziel kommenden Frank Wagner und Michael Herr trotzdem auf dem Siegerpodest stehen, findet Ihr auf unserer Facebookseite und im Laufbericht bei Laufszene Thüringen.

Beim Abendsportfest in Veilsdorf laufen Anke Härtl und Stephan Bayer die Norm für die Senioren-DM im Juli in Leinefelde. Auch unser Altmeister Ludwig Amarell ist dabei. Alles Wissenswerte dazu im Laufszene-Bericht.

Nach langer Verletzung steigt Steffen Meyer wieder in das nationale Wettkampfgeschehen der Geher bei den Deutschen Bahnmeisterschaften über 5000 Meter ein. Mit sehr guten 23:55,98 Minuten feiert er auf Anhieb seinen ersten DM-Titel in der M50.

Mit Nicole Kruhme (11 km) und Denny Holland-Moritz (21,1 km) stellt unsere Laufgruppe zwei Sieger beim 34. Famberglauf in Fambach. Für Nicole ein weiterer Schritt in der Vorbereitung auf die Berglauf-DM im August in Füssen, für Denny nach dem Sieg beim Rhöner Volkslauf bereits der zweite Erfolg im Landschaftscup "Rhön-Thüringer Wald-Werratal". Einen Zeitungsartikel (FW, 15.06.2016, Gert Hellmann) dazu hat der Veranstalter ins Netz gestellt. Viele Bilder vom Lauf gibt es auf unserem Online-Speicher.

1604 pbl 02Ludwig Amarell mit neuer Thüringer Bestleistung

Bei den Thüringer Landesmeisterschaften im 5000-Meter-Lauf am 28. Mai auf dem Erfurter Kauflanddach stellte unser Altmeister Ludwig Amarell einen neuen Thüringer Rekord auf. Der Hinternaher lief als M80-Sieger 28:06,04 Minuten und war damit sehr viel schneller als die Thüringer Bestleistung in dieser Klasse, die bei 35:53,57 Minuten, gelaufen 2004 von Horst Kern vom Apoldaer LV, stand. Schon beim Rennsteiglauf-Halbmarathon die Woche zuvor zeigte der M80er mit dem 2. Platz in 2:16:56 Stunden seine gute Verfassung.

 

Unser Fotograf "erwischte" den Allrounder im April bei den Thüringer Berglaufmeisterschaften im Anstieg am Pleß, wo er sich ebenfalls den Titel holte. Weiter so!

Vierter Sieg in Folge durch Nicole Kruhme

1605 010 rslIdeales Laufwetter und tolle Stimmung an der Strecke machten den Rennsteiglauf auch in diesam Jahr wieder zu einem einzigartigen Erlebnis. Nach hartem Kampf gelang es Nicole Kruhme, nach 2013 (Halbmarathon), 2014 (Marathon) und 2015 (Halbmarathon) auch in diesem Jahr beim Rennsteiglauf auf der Halbmarathon-Strecke zu siegen. Da ihre ärgste Widersacherin, Nora Kusterer (SV Oberkollbach), überragende Marathonsiegerin des Vorjahres, nie aufsteckte, konnte sich Nicole ihres Sieges bis zum Zieleinlauf nicht sicher sein. Hervorragend unterstützt wurde die Deutsche Berglauf-Vizemeisterin von unserem LG-Mitglied Michael Herr, der die Gehlbergerin beim Lauf oft motivierte und immer ein wachsames Auge auf die Konkurrenz hatte.

Großer Erfolg für Stephan Bayer - endlich wieder ganz oben

Nach seinen sehr guten Leistungen bei den nationalen Meisterschaften 2016 in der Halle und beim Cross , gelang Stephan bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in Bad Liebenzelll der ganz große Wurf. Damit wurde er seiner Favoritenrolle in der AK 55  gerecht , siegte mit 9 s Vorsprung und erzielte mit 1: 18 : 18 h eine sehr gute Zeit. 2004 gewann er seinen ersten Titel im Berglauf im bayrischen Anring. Seid dieser Zeit bewegte er sich national und internationale immer im Spitzenfeld wie normalerweise auch seine Partnerin Anke Härtl ( ebenfalls Rennsteiglaufverein LG Süd ). Nach einigen Verleztungen und einer Knie - OP war diesmal aufgrund des Trainingsrückstandes ein Griff nach einer Medaille nicht möglich - ein 6.Platz in 1:35 : 46 ist trotzdem aller Ehren wert

 

1604 lbl 01

Zufrieden konnte die LG Süd mit der Organisation des Lange-Bahn-Laufes sein. Trotz Dauerregens ging alles gut über die Bühne. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben. Mit Michael Herr und Nicole Kruhme stellte die LG zwei Streckensieger. Detailierte Ergebnisse finden sich auf unserer Facebook-Seite. Dieses und viele andere Fotos sind für einen Rückblick auf unserem Online-Speicher von David hochgeladen, schaut mal rein!

Erfolgreicher Auftakt für die LG in Veilsdorf

1603 vwl 01

Während Stephan Bayer die LG schon erfolgreich in der Halle, auf der Straße und im Cross vertreten konnte, war es für Nicole, Anke, Christian und Jens der Auftakt in die Laufsaison 2016. Auch wenn einige in den Vorjahren schon mal schneller waren, platzierten sich alle in der Spitze des ansehlichen Feldes auf der 9 km Strecke und erreichten ansprechende Zeiten. Der Gesamtsieg von Nicole ist sicher keine Überraschung - nur drei Männer waren schneller. Beinahe hätte auch Stephan als erster Läufer das Stadion in Veisdorf erreicht. In der Schlussphase des Rennens zeigte sich Max Breuer aus Erlau als ehemaliger Sportschüler - Laufen und Gehen - jedoch sehr stark. Er hat die 3 - Stundengrenze im Rennsteigmarathon im Visier. Erstaunlich gut lief es auch für Anke, die unsere Frauenriege nun verstärkt. Wenige Wochen nach ihrer Knie -OP hat  sie sich  mit Platz 3 bei den Frauen in gut 40 min fast selbst überrascht. Auch Christian und Jens, der für Bergdorf Höhn am Start war, zeigten sich schon gut in Form. Die Ergebnisse im einzelnen:

2./ 1. M 55  Stephan Bayer  33:12 min
1./ 1. W 30 Nicole Kruhme  35:22 min
3./ 1. W 50 Anke Härtl  40: 42 min
6./ 1. M 50 Jens Fleischhauer  36: 20 min
8./ 2. M 40 Christian Vater  37:10 min

Wieder Silber für Stephan Bayer

Herten. Seit mehr als 25  Jahren zählt Stephen Bayer zu den besten Läufern seiner Altersklasse in Deutschland. Mit dem zweiten Anlauf nach den Deutschen Hallenmeisterschaften, wo er nur um 0,6 s die Bronzemedaille verpasste  und in 10:12 min über 3000 m den undankbaren 4. Platz belegte, gelang es  ihm im Crosslauf die Silbermedaille in der AK 55 zu erringen. Nur 8 s inter dem Sieger Christain Stoll aus Wiesbaden erlief sich Stephan auf schwerstem Geläuf auf der 6,5 km Strecke in 22:44 min den 2. Platz und unterstrich einmal mehr seine Vielseitigkeit von der Halle über Bahn - und Geländelauf sowie am Berg. Die Erfahrung vieler Laufjahre mit großen Erfolgen  zeigte sich auch diesmal wieder in einer gezielten Vorbereitung auf den Wettkampfhöhepunkt . Bei stabiler Gesundheit könnten bald weitere Medaillen ( national und international ) im Berglauf und auf der Straße folgen.

1603 cdm 01

Wie bereits in den Vorjahren nutzen Denny Holland-Moritz, Frank Wagner, Hans-Günter Müller und Stephan Bayer die Läufe der Winterlaufserie über jeweils 9,5 km im Coburger Sadtteil Weidach zur Überprüfung der Form. Zwar kam keiner in die Gesamtwertung - aber bei den Einzelläufen konnten Denny und Frank sowie Stephan  im Spitzenfeld mitlaufen und gute Zeiten erreichen. Besonders Denny Holland-Moritz konnte sich trotz wesentlich schwierigeren Geläuf (Schneematsch) deutlich steigern. Dies lässt ihn sicher optimistisch in den weiteren Verlauf der Saison vorausblicken und eine weitere Steigerung beim Rennsteiglauf erwarten. Auch die anderen waren mit ihren  Leistungen nicht unzufrieden. Ergebisse im einzelnen:

Unterkategorien