Trotz Hochsommer und Urlaubszeit stehen Wettkämpfe weiterhin im "Rennen"

Das die vergangenen heißen Sommertage mitunter nicht nur für Urlaub und Badespaß genutzt wurden, sondern auch zur Teilnahme an Wettkämpfen mit Platzierungen auf dem Treppchen taugen, zeigten neben den Teilnehmern des 12. Krawendel Berglauf auch weitere Mitglieder unserer Laufgruppe.

Bei einem Ausflug in die "Triathlonszene" erreichte Stefan Neidhardt beim 12. Cross Triathlon Friedrichroda am 14. Juli, in der Kategorie Langstaffel (0,6/28,0/10,0 km), auf seiner zwei Mal zu durchlaufenden profilierten 5-km-Runde ein respektables Ergebnis. Am Ende stand für ihn eine Laufzeitzeit von 37:14 min zu Buche und damit Platz 3 innerhalb der Laufwertung der Männer. Da die Staffel, welcher er angehörte, weiterhin mit einer hervorragenden Schwimmerin (Helena Zink) und einem ausgezeichneten Radfahrer (Rolf Horvath) besetzt war, konnte in der Gesamtwertung, mit einem deutlichen Vorsprung von 8 min auf das zweitplatzierte Team, der 1. Platz mit nach Hause genommen werden.

Ergebnisse Cross-Triathlon Friedrichroda

stefan Triathl 2013 Quelle: Cross Triathlon Friedrichroda

 

Für Dominik Koch fiel das Resultat bei der im gleichen Rahmen in Friedrichroda stattfinden XTERRA German Tour in der Kategorie Cross Triathlon Einzel (0,3/15,0/5,0 km) nicht ganz so deutlich aus, jedoch erreichte Dominik in der Gesamtwertung mit 4 Sekunden Vorsprung Platz 1 und zeigte insbesondere auf der 5 km Laufstrecke ein hervorragendes Ergebnis und Tagesbestzeit. Er erreichte das Ziel in einer Gesamtzeit von 01:05:18 h.

Ergebnisse XTERRA Friedrichroda


Für die Laufgruppenmitglieder Frank Wagner und Christian Vater brachte ein Ausflug am Samstag, den 20. Juli, nach Coburg zum 8. VR-Bank Run and Bike Team-Marathon, ebenfalls einen Podestplatz ein. Bei heißen Temperaturen absolvierten beide die Strecke des „Coburg Marathon“ in einer Gesamtzeit von 2:42:12 h und erzielten damit den 6. Platz im Gesamteinlauf der Männer. Diese Zeit reichte für den 3. Platz in ihrer Altersklasse 60-94.
Das sich diese Veranstaltung u.a. nunmehr auch in der Thüringer Laufszene herumgesprochen hat, zeigte die Teilnahme weiterer stark besetzter Teams mit aus Thüringen stammenden Läufern, wie z. B. Christoph Weigel / Adrian Panse; Juliane Heinze / Lars Rößler; Rebecca Gessat / Patrick Letsch; Kristin Hempel / Tobias Henkel - die ebenfalls erste bis dritte Platzierungen in verschiedenen Kategorien mit nach Thüringen nehmen konnten.

Ergebnisse Run and Bike

2007 rabc

 

Der am 27. Juli ausgetragene Ohratalsperrenlauf fand bei hochsommerlichen Temperaturen in der Streitberg-Arena Luisenthal statt. Die landschaftlich reizvolle und von "kühlem" Wald gesäumte Strecke entlang der Trinkwassertalsperre, zog an diesem Samstag insgesamt 78 Teilnehmer zum 12 km Hauptlauf an. Der Start erfolgte um 10:15 Uhr. Die vom Start weg und während des Laufes vom blauen Himmel strahlende Sonne verdrängte nach und nach die Morgenluft - die Temperatur stieg schnell auf ca. 30 °C an, womit einige Läufer deutliche Probleme hatten. Zum Teil mussten diese ihre Gangart wechseln - so auch in der Spitzgruppe - und verloren damit gute Platzierungen. Unsere Mitglieder Stefan Neidhardt und Christian Vater schätzten die Temperaturen von Beginn an richtig ein und hatten zum Ende hin, auf dem ca. 2 km langen Anstieg zum Ziel, noch genügend Reserven den Lauf für sie erfolgreich absolvieren zu können. Stefan erkämpfte mit einer Zeit von 50:27 min nach Marcel Knape (47:25 min) den 2. Gesamtplatz und damit den 1. Platz in der AK M40. Christian gelang es mit Platz 9 unter den Top 10 zu bleiben wobei seine Laufzeit von 55:57 min an diesem Tag den 1. Platz in der AK M35 bedeutete.

Ergebnisse Ohratalsperrenlauf