Frank Wagner läuft neuen Streckenrekord von Blankenstein nach Hörschel

1308 rse 01Bei optimalen äußeren Bedingungen startete am Montag morgen der 35. Rennsteig-Etappenlauf auf dem neu gestalteten Selbitzplatz in Blankenstein. Ab 7:30 Uhr schickte Org.-Chef Ullrich Röder die 35 Teilnehmer auf die 5-Etappentour über den thüringisch-fränkischen Höhenweg. Die 5 Etappen führten von Blankenstein - Spechtsbrunn (39,4 km), Spechtsbrunn - Neustadt a. R. (39,9 km), Neustadt a. R. - Grenzadler (27,4 km), Grenzadler - Grenzwiese (27,3 km) und Grenzwiese - Hörschel (34,3 km). Also wurde von den Athleten jeden Tag einiges abverlangt.

Frank Wagner machte vom ersten Meter an deutlich, dass er den Streckenrekord von Wolf Jurkschat aus dem Vorjahr verbessern wollte. Er leistete sich an den 5 Tagen keine nennenswerte Schwächephase und kam nach 13:22:45 h als Sieger in Hörschel an. Dabei unterbot er den alten Streckenrekord um 13:45 Minuten.

  1.Etappe 39,4km 2.Etappe 39,9km 3.Etappe 27,4km 4.Etappe 27,3km 5.Etappe 34,3km Gesamt
Zeit  3:17:04 h*  3:16:55 h*  2:02:07 h*  2:08:09 h  2:38:30 h* 13:22:45 h*

* Bestleistung

1308 rse 02

Die gesamte Gruppe vor dem Spindlers Cafe

1308 rse 03

Start in Spechtsbrunn

1308 rse 04

Vor dem Start in Neustadt

1308 rse 05

Ziel am Kleinen Inselsberg

1308 rse 06

Siegerehrung in Hörschel