In Bobingen, der Wiege der deutschen Volkslaufbewegung im Jahr 1963, fanden heute die Deutschen Meisterschaften im 10-Kilometer-Straßenlauf statt. Im Feld der 36 Starter der Altersklasse 50 belegte Stephan Bayer einen guten achten Platz. Schon am kommenden Wochenende steht für ihn mit der Deutschen Berglaufmeisterschaft in Bergen (Chiemsee) der nächste Höhepunkt an, wo er gute Medaillenchancen besitzt.

Strecke:  10 km (vermessen) alle Ergebnisse
Bericht (Laufszene Thüringen)
   Ak-Pl.  Name  Zeit  
  (M50) 8.  Stephan Bayer  35:43 min  

1309 tlm 01Mit drei Teilnehmern war unsere Laufgruppe bei den insgesamt eher schwach besetzten Thüringer Landesmeisterschaften über 10000 Meter in Gotha vertreten. Bei guten äußeren Bedingungen kamen Christian Vater und Stefan Neidhardt zu klaren Siegen in ihren Altersklassen.

Strecke:  10000 m alle Ergebnisse
Bericht (Laufszene Thüringen)
   Ak-Pl.  Name  Zeit  
  (M40) 1.  Stefan Neidhardt  36:03,07 min  
  (M35) 1.  Christan Vater  39:59,72 min  
  (Mä.) 4.  Tony Baumbach  42:08,44 min  

1309 ztl 01aAm vergangenen Wochenende hatten die Läufer die Qual der Wahl, wo sie ihren Vorbereitungswettkampf für den Saisonhöhepunkt im Herbst absolvieren wollten. Denn mit 10 Läufen im Freistaat hatten sie ein reichliches Angebot.

Und so nutzten 3 Läufer unserer Laufgruppe den traditionsreichen Flößgrabenlauf in Gräfenroda zur ersten Standortbestimmung im Herbst. Am besten auf der knapp 17 Kilometer langen Strecke kam Stefan Neidhardt zurecht. Er lief von Beginn an in der Spitze des Feldes und kam nach 01:05:52 Stunden als Gesamt-Zweiter ins Ziel. Es gewann André Fischer vom USV Erfurt (01:03:55 h).

Frank Wagner nutze am Sonntag den Zweitalsperrenlauf in Tambach-Dietharz, um sich auf seinen Saisonhöhepunkt, den Alb-Marathon, vorzubereiten. Er lief vom Start weg alleine und konnte ohne starke Konkurrenz den Gesamtsieg erlaufen. Für die ca. 16 Kilometer lange Runde benötigte er 01:01:29 Stunden.

Gleich drei Top-ten-Plätze sowie zwei Altersklassensiege gab es für unsere Laufgruppe beim diesjährigen Werraqelllauf zu feiern. Für Jens Fleischhauer (für den SV Bergdorf Höhn startend) und Peter Jaeckel (für das Medletik Laufteam startend) war es die Premiere auf dieser 12-km langen Laufrunde, die zunächst vom Sportplatz hinauf zum Rennsteig und über Masserberg zurück nach Fehrenbach führt. Auch Stefan Weinert war er mit seiner Leistung nicht unzufrieden, denn immerhin war er mit seiner Zeit gut 40 Sekunden schneller als im Vorjahr.

Strecke:   alle Ergebnisse
Ges-Pl.  Ak-Pl. Name Zeit  
3. (M45) 1.  Jens Fleischhauer  50:33 min  
5. (M35) 2.  Stefan Weinert  52:03 min  
7. (M55) 1.  Peter Jaeckel  57:40 min  

1308 hbl 01Nicole Kruhme siegt in den Alpen

Mit dem ersten "großen" Sieg bei einem Berglauf in den Alpen baute Nicole Kruhme ihre führende Position beim Salomoncup weiter aus. Mit 42:35 Minuten war Nicole nur 7 Sekunden langsamer als 2012, als sie Zweite wurde. Die einheimischen Stefanie Giel und Kerstin Harbich hatten mehr als 3 Minuten Rückstand. Nach Platz 3 in Mittenwald und Platz 2 in Füssen hat Nicole jetzt endgültig bewiesen, dass sie nicht nur bei den großen Geländeläufen (Rennsteig, Harz, Kyffhäuser, Kernberg und Schneekopf) in den Mittelgebirgen, sondern auch im Schwarzwald und in den Alpen zu den Besten in ganz Deutschland gehört. Damit hat sie sich auch für internationale Einsätze ins Gespräch gebracht und gehört mit diesen Kletterkünsten längst in die Nationalmannschaft.

WM-Gold für Stephan Bayer

Nach vielen Jahren (seit 2003) in der internationalen Spitze seiner Altersklasse hat es endlich geklappt. Gemeinsam mit Jürgen Scherg (3.) und Dr. Wilfried Huber (5.) erkämpfte sich Stephan Bayer (7.) Gold in der Mannschaftswertung der M50 bei den Berglaufweltmeisterschaften im tschechischen Janzke Lazne. Die Plätze 3, 5 und 7 reichten für Deutschland aus, die Gastgeber aus Tschechien auf den 2. Platz zu verweisen. Dritter wurden die Italiener.

Bereits am 11. August fand der diesjährige 4. Dolmarlauf statt. Gestartet wurde in Metzels am Sportplatz und es ging hinauf auf den Dolmar und auf anderem Wege zurück zum Ausgangspunkt. Zur Auswahl stand eine 10-Kilometer- und Halbmarathon-Strecke. Im Ziel erwartete die Teilnehmer ein „Läuferfrühstück“. Unser LG-Mitglied Tony startete dieses Jahr auf der Halbmarathon-Strecke. Für die anspruchsvolle Strecke benötigte Tony 1:41:34 Stunden und belegte den sechsten Platz.

Strecke:  21 km HM alle Ergebnisse
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit  
6. (M25) 1.  Tony Baumbach  1:41:34 h  

Zum Abendlauf auf der Ostseeinsel Poel lockte es LG-Mitglied Stefan Weinert während seines diesjährigen Sommerurlaubes. Die 10-km-Runde, die unter anderem am Ostseestrand entlang führte, wurde durch die extremen Windverhältnisse erschwert. Dennoch reichte die momentane Form aus, um unter die Top-ten zu gelangen.

Strecke:  10km alle Ergebnisse
Ges-Pl.  Ak-Pl. Name Zeit  
10.   (M35) 3. Stefan Weinert  38:19 min  

1308 wmg 01Vom 2. bis 11. August fanden in Turin (ITA) die World Masters Games statt. Für die alle vier Jahre ausgetragenen Weltspiele der Seniorensportler hatten in diesem Jahr über 18.000 Sportler in 29 Sportarten gemeldet. Aus unserer Laufgruppe nahm Steffen Meyer an den Gehwettbewerben teil. Beim 5.000-Meter-Bahngehen wurden die Sportler am 4. August in der Mittagshitze bei 34° C im Stadion voll gefordert. Der Straßenwettbewerb über 10 Kilometer fand drei Tage später in den Abendstunden statt, wo es bei 26° C und einer überwiegend schattigen Pendelstrecke wesentlich angenehmere Wettkampfbedingungen gab. In beiden Wettbewerben kam Steffen in seiner Altersklasse auf einen sehr guten dritten Platz.

1308 pll 01Marcus Baldauf und Dirk Fräntzki nutzten am vergangen Sonntag den 10. Pleßlauf als Vorbereitung für ihren nächsten Saisonhöhepunkt. Marcus und Dirk traten dabei auf der 30-Kilometer-Strecke an, welche mit 700 Höhenmetern gut profiliert war. Am Ende konnte sich Marcus nach 2:04:23 Stunden vor Dirk durchsetzen.

Strecke:  30 km

 Ergebnisse, Video von Marcus

Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name Zeit  
1. (M35) 1.  Marcus Baldauf 2:04:23 h  
2. (M40) 1.  Dirk Fräntzki 2:06:51 h  

Frank Wagner läuft neuen Streckenrekord von Blankenstein nach Hörschel

1308 rse 01Bei optimalen äußeren Bedingungen startete am Montag morgen der 35. Rennsteig-Etappenlauf auf dem neu gestalteten Selbitzplatz in Blankenstein. Ab 7:30 Uhr schickte Org.-Chef Ullrich Röder die 35 Teilnehmer auf die 5-Etappentour über den thüringisch-fränkischen Höhenweg. Die 5 Etappen führten von Blankenstein - Spechtsbrunn (39,4 km), Spechtsbrunn - Neustadt a. R. (39,9 km), Neustadt a. R. - Grenzadler (27,4 km), Grenzadler - Grenzwiese (27,3 km) und Grenzwiese - Hörschel (34,3 km). Also wurde von den Athleten jeden Tag einiges abverlangt.

Trotz Hochsommer und Urlaubszeit stehen Wettkämpfe weiterhin im "Rennen"

Das die vergangenen heißen Sommertage mitunter nicht nur für Urlaub und Badespaß genutzt wurden, sondern auch zur Teilnahme an Wettkämpfen mit Platzierungen auf dem Treppchen taugen, zeigten neben den Teilnehmern des 12. Krawendel Berglauf auch weitere Mitglieder unserer Laufgruppe.

1307 skl 01Bereits ihren dritten Sieg in Folge feierte Nicole Kruhme bei ihrer Ankunft auf dem Schneekopf. Und noch nie war sie so schnell wie diesmal, konnte sie doch den alten Streckenrekord von Kristin Straub (Team Salomon) aus dem Jahr 2009 deutlich auf 56:43 Minuten steigern. Bei den Männern kam Dominik Koch bei guten Laufbedingungen auf einen sehr guten fünften Gesamtplatz.

Strecke:  12,7 km (gesamt 450 HM) alle Ergebnisse,
Bericht (Laufszene Thüringen, TA)
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit  
1. (W20) 1.  Nicole Kruhme  56:43 min  
5. (M40) 1.  Dominik Koch  53:31 min  
8. (M40) 2.  Dirk Fräntzki  56:12 min  
24. (M30) 7.  Patrick Baumbach  1:02:15 h  
54. (M20) 11.  Tony Baumbach  1:08:21 h  
92. (M30) 15.  Marcus Clauder  1:13:51 h  

Baldauf siegt souverän mit neuem Streckenrekord

1307 tru 01Marcus Baldauf wiederholte am vergangenen Samstag seinen Vorjahreserfolg beim wohl schwierigsten 100-Kilometer-Lauf Deutschlands. Der Thüringen ULTRA ist mit seinen 2150 Höhenmetern sehr reizvoll für viele Ultraläufer aus der ganzen Republik und darüber hinaus geworden. Mit dieser starken Leistung verbesserte unser „Küchenchef“ den vier Jahre alten Streckenrekord von Matthew Lynas um 14 Minuten und blieb erstmals mit 7:55:46 Stunden unter der 8-Stunden-Marke.

Mit Beginn des Rennens machte Marcus Baldauf deutlich, das der Tageserfolg heute nur über ihn gehen wird. Er hatte bis Kilometer 40 mit Reinhard Buchgeher (ASKÖ DELTA Fitness Marchtrenk) und Rico Gogolin (Triathlonverein SGG-Group Deutschland) zwei hartnäckige Begleiter, sodass er schon früh im Rennen an sein Limit laufen musste. Ab da nutzte er eine Schwäche seiner Kontrahenten aus und machte mit einer Tempoverschärfung den entscheidenden Angriff und zermürbte somit seine Widersacher. Die zwei Genannten mussten dann später das Rennen frühzeitig beenden. Mit diesem Achtungserfolg machte der Turmschlösschen-Inhaber einen weiteren Schritt für sein großes Vorhaben im August, den Rennsteig-Nonstop-Lauf. Zuvor läuft er aber noch den Rennsteig-Etappenlauf, mit Laufgruppenfreund Frank Wagner, als ideale Vorbereitung dafür.

Strecke:  100 km

 alle Ergebnisse,
 Bericht (Laufszene Thüringen, TA) Video von Marcus

Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit  
1. (M35) 1.  Marcus Baldauf  7:55:46 h  

Bei den Deutschen Meisterschaften im Bahngehen in Jüterbog gewann Steffen Meyer den Titel in der Altersklasse M45 über 5000 Meter. Bei sommerlichen Temperaturen musste er in enem gemeinsamen Rennen der Altersklassen M35 bis M50 nur dem Titelträger der M40, Steffen Borsch vom SV Halle, auf der Zielgeraden an sich vorbei ziehen lassen.

Strecke:  5000 m BG alle Ergebnisse
 Ak-Pl.  Name  Zeit
(M45) 1.  Steffen Meyer  24:14,20 min

Auf einer zum Vorjahr leicht veränderten Strecke kam Stefan Neidhart beim 13. Kirschlauf in Kleinfahner als guter Gesamtvierter ein. Der Lauf hat mittlerweile viele Stammläufer, die hier Jahr für Jahr an den Start gehen. So sah der Hauptlauf über 14 Kilometer allein ca. 250 Läuferinnen und Läufer. Trotz der starken Regenfälle in den vergangenen Wochen war die Strecke in einem relativ gutem Zustand.

Strecke:  14 km

alle Ergebnisse
Bericht (Laufszene Thüringen)

Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
4. (M40) 2.  Stefan Neidhardt  54:11 min
12. (M45) 2.  Andreas Schmidt  57:55 min

1306 fbl 01Eine Woche vor dem anstehenden Rennsteig-Staffellauf, dem nächsten Höhepunkt unserer Laufgruppe, nutzten einige LG-Mitglieder den Famberglauf als letzten Test dafür. Auf der kurzen Strecke kam Frank Wagner am besten zurecht. Er setzte sich nach zwei Kilometern mit dem späteren Sieger, Phillip Heinz aus Erfurt, vom Rest des Feldes ab und lieferte sich mit ihm bis zum Zielstrich ein packendes Duell. Am Ende hatte Heinz die besseren Reserven und gewann in 37:58 Minuten. „Neumitglied“ Denny Holland-Moritz wurde bei seinem ersten Lauf für die LG guter Dritter. Bei den Damen zeigte Lydia Walther einmal mehr ihr gutes Leistungsvermögen und kam nach kurzer Verletzungspause als sichere Zweite ins Ziel. Sie musste sich am Ende nur Sarah-Alice Krause vom Sportteam STEINBACH Meiningen geschlagen geben.

Um noch einmal Kilometer für die Staffel zu sammeln, nutzte Dirk Fräntzki den Halbmarathon. Hierbei kam Dirk als souveräner Dritter in Fambach auf dem Sportplatz an. Er benötigte für die anspruchsvolle Strecke 1:25:20 Stunden.

Strecke:  10 km

 alle Ergebnisse
 Bericht (Laufszene Thüringen)

Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
2. (W30) 1.  Lydia Walther  46:32 min
2. (MHK) 2.  Frank Wagner  38:05 min
3. (MHK) 3.  Denny Holland-Moritz   40:04 min
Strecke:  HM
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
3. (M40) 1.  Dirk Fräntzki  01:25:20 h

1306 sdm 01Bei den Süddeutschen Meisterschaften im 20 Kilometer Gehen in Breitenbrunn belegte Steffen Meyer den 3. Platz. Bei hochsommerlichen Temperaturen um 25 Grad und kaum Schatten auf der 1-Kilometer-Rundstrecke in der Ortsmitte von Breitenbrunn fiel es allen Sportlern schwer, über die gesamte Distanz ein hohes Tempo zu halten. Außerdem gewann Steffen mit seinen Teamgefährten des SV Breitenbrunn den Mannschaftstitel.

Strecke:  20 km Gehen alle Ergebnisse
Ges-Pl.    Name  Zeit
3.  Steffen Meyer  1:50:05 min

Bei der 3. Auflage "10 Meilen RUNd um Albrecht" waren auch in diesem Jahr zwei Läufer unserer LG dabei. Bei dem etwas anderen Laufabenteuer, mit dem Steilanstieg "Rotwand", dem Hindernisparcours auf dem Hundesportplatz als zweites Highlight und der Bachdurchquerung "Albrechtser Wasser" wenige Kilometer vor dem Ziel waren wieder viel Kraft und Kondition gefragt. Genau das Richtige für Matthias Franke, der sich wiederholt ganz weit vorne platzieren konnte.

Strecke:  16 km mit 3 Hindernishiglihts alle Ergebnisse
Ges-Pl.    Name  Zeit
2.  Matthias Franke  1:13:22 h
5.  Andreas Schmidt  1:16:27 h

Marcus Baldauf nutze am 8. Juni 2013 die Premiere des Borderland-Ultras, um sich auf sein großes Ziel den Rennsteig-Nonstop-Lauf (30. August 2013, 168 km) vorzubereiten. Die 66 Kilometer lange Strecke führte entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Thüringen und Bayern im Heldburger Unterland. Marcus bestimmte ab Kilometer 32 das Tempo und lief nach 5:04:57 Stunden souverän als Sieger in Streufdorf durchs Ziel. Als Zweiter folgte Dieter Ulbricht (www.laufkultur.de) mit gehörigen 35 Minuten Abstand. Das Podest vervollständigte Thomas Herget von der LG Fulda (5:45:13 h) als Dritter.

Strecke:  66 km
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
1. (M35) 1.  Marcus Baldauf  5:04:57 h