1306 tlm 01Bei den Thüringer Landesmeisterschaften im 5000-Meter-Lauf in Gotha starteten auch zwei Läufer unserer LG. Bei sommerlichen Temperaturen um 20° C und Sonnenschein war es kein Wetter für Bestzeiten. In einem gut besetzten Feld fanden sich Läufer verschiedener Leistungskategerien zusammen, so dass zumindest die Möglichkeit bestand, sich an leistungsstarken Gegnern zu orientieren. Tagesschnellster war Christian König (SV Glückauf Sondershausen) in 15:32,89 Minuten. Außer Wertung startete Steffen Meyer im 3000-Meter-Gehwettbewerb, wo er mit sehr guten 13:57,54 Minuten Laufschnellster wurde.

Strecke:  5000 m alle Ergebnisse
Bericht (Laufszene Thüringen)
    Ak-Pl.  Name  Zeit
(M40) 1.  Stefan Neidhardt  17:16,82 min
(M35) 3.  Christan Vater  18:53,17 min

1306 kbl 01Mit ihrem Gesamtsieg beim 25. Kickelhahn-Berglauf unterstrich Nicole Kruhme nach ihrem Rennsteiglauf-Halbmarathonsieg einmal mehr ihre derzeit überragende Form. Fast anderthalb Minuten nahm sie ihrer ärgsten Widersacherin Daniela Oemus (SV Blau Weiß Bürgel), die ihr bereits beim Rennsteiglauf unterlegen war, auf dem verkürzten, 5,3 Kilometer langen Weg zum Gipfel ab.

Bei den Männern zeigte Stephan Bayer, dass er nach wie vor zu den Besten Bergläufern Thüringens gehört. Nur der Halbmarathonvierte des Rennsteiglaufs, Thomas Kühlmann (NSV Wernigerode), konnte gut eine Minute vor dem Oldie der Thüringer Laufszene den Kickelhahngipfel erreichen. Auch Dominik Koch und Dirk Müller zeigten nach auskurierten Verletzungen mit den Gesamtplätzen 8 und 9 Gesamtplätzen ansprechende Leistungen.

Strecke:  5,3 km (371 HM) alle Ergebnisse
Bericht (Laufszene Thüringen)
  Ges-Pl.    Ak-Pl.  Name  Zeit
1. (W20) 1.  Nicole Kruhme  26:59 min
2. (M50) 1.  Stephan Bayer  24:33 min
8. (M40) 1.  Dominik Koch  25:58 min
9. (M35) 2.  Dirk Müller  26:04 min

1305 sem 01Bei der Senioren-Europameisterschaft im Straßenlauf/ -gehen im tschechischen Upice wurde Steffen Meyer Vize-Europameister im 10 und 30 Kilometer Gehen der Altersklasse M45. Eine weitere Silbermedaille gewann er mit der deutschen 3x4-Kilometer Cross-Staffel. In der Mannschaftswertung des 10 Kilometer Gehens sicherte sich das deutsche Team die Goldmedaille.

Name:  Steffen Meyer alle Ergebnisse
Datum  Ak-Pl.  Wettbewerb  Zeit
24.05.13 (M45) 2.  10 km Gehen  49:59 min  1. Platz Mannschaftswertung
25.05.13 (M45) 2.  Cross-Staffel 3x4 km  47:22 min
26.05.13 (M45) 2.  30 km Gehen  2:49:22 h

Gutes Abschneiden der LG-Süd beim "Heimrennen"

1305 rsl 01Die LG Süd war mit 19 Startern erfolgreich beim 41. Rennsteiglauf vertreten. Insgesamt konnten drei Altersklassen-Siege und sechs Podiumsplätze in den verschiedenen Altersklassen erkämpfen werden. Neben den durchweg sehr guten Leistungen auf dem Halbmarathon ist besonders der Gesamtsieg von Nicole Kruhme hervorzuheben. Sie lief von Beginn an ein sehr beherztes Rennen und spielte dabei ihre Streckenkenntnis voll aus. Auf der Marathon-Distanz verpasste Frank Wagner als bester LG-Starter sein selbst gestecktes Ziel, unter 3 Stunden zu laufen, nur knapp.

Auf dem Supermarathon lief unser "Ultra-Läufer" Markus Baldauf ein sehr starkes Rennen. Dabei spielte er seine ganze Erfahrung auf der zweiten Streckenhälfte aus und wurde mit dem fünften Gesamtplatz belohnt. Tony Baumbach feierte mit 8:33 Stunden sein Supermarathon-Debüt. Ein besonderer Dank gilt auch denjenigen, die an der Strecke die Läufer aufmunterten. Hier voran Hans-Günter Müller, der erst beim Halbmarathon unsere Läufer anfeuerte und sich anschließend mit dem Fahrrad zur Marathon-Strecke begab, um die Läufer auf ihren letzten Kilometern zu motivieren. Wir hoffen sehr, dass Hans-Günter nächstes Jahr wieder mit uns gemeinsam an der Startlinie steht, um das schönste Ziel der Welt zu erreichen.

1305 sll 01Nach 2010 konnte Stefan Neidhardt zum zweiten Mal den Slusialauf in Schleusingen gewinnen. Bei regnerischem Wetter setzte er sich im Hauptlauf in einem packenden Schlusspurt mit zwei Sekunden Vorsprung gegenüber Frank Merrbach aus Friedrichroda durch. Mit knapp einer Minute Rückstand folgte Jens Fleischhauer als Dritter. In Vorbereitung des Rennsteig-Marathons nahm Peter Jaekel am erstmals ausgeschriebenen Halbmarathon teil (1. M55, 1:42:48 h).

Strecke:  14,1 km alle Ergebnisse,
Bericht (Laufszene Thüringen)
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
1. (M40) 1.  Stefan Neidhardt  53:44 min
5. (M45) 2.  Andreas Schmidt  56:24 min

1305 bll 03Das 90-Jahre-Jubiläum der Oberweißbacher Bergbahn bot nicht nur Anlass, vor Ort ein mehrtägiges Fest abzuhalten, sondern sich auch sportlich zu zeigen. Der traditionelle Bergbahnlauf wurde in diesem Jahr zusätzlich zum Austragungsort der Thüringer Berglaufmeisterschaft. Bei Steigungen von bis zu 25% parallel zum Schienenverlauf sicher eine würdige Strecke für eine Meisterschaft. Die im Halbstundentakt verkehrende Bahn benötigt für die ca 1,8 Kilometer Schienenstrecke ca 18 Minuten, der diesjährige Gesamtsieger und damit Thüringer Berglaufmeister Steffen Tostlebe (SV Blau-Weiß Bürgel) bewältigte die anspruchsvollen 4,1 Kilometer mit neuem Streckenrekord in 17:40 Minuten! LG-Süd-Mitglied Christian Vater schaffte den Altersklassensieg der M35 in 22:04 Minuten, während Dominik Koch verletzungsbedingt vom geplanten Start absehen musste.

1304 dmg 01Bei den Deutschen Meisterschaften im Straßengehen über 20 Kilometer errang Steffen Meyer mit neuer persönlicher Bestleistung die Goldmedaille in der Altersklasse 45. Lange Zeit lieferte er sich einen spannenden Kampf mit dem früheren Olympiateilnehmer (1996, 15. 20km G) Nischan Daimer (SV Breitenbrunn), der bis Kilometer 13 noch vor ihm lag. Mit seinen Teamgefährten des SV Breitenbrunn erreichte Steffen in der Mannschaftswertung der Deutschen Meisterschaft hinter dem SC Potsdam Silber, in der Senioren-Mannschaftswertung (AK35-55) gewann das Team.

Strecke:  20 km Gehen alle Ergebnisse
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
9. (M45) 1.  Steffen Meyer  1:42:08 min  2. Mannschaft Männer, 1. Mannschaft AK 35-55

1304 acl 01Am vergangenen Samstag unterzogen sich einige unserer LG-Läufer beim 23. Arnstädter Citylauf einem letzten Leistungstest vor dem am 25. Mai 2013 anstehenden GutsMuths-Rennsteiglauf. Bei leichtem Nieselregen und kühlen Temperaturen um 10°C starteten um Punkt 14:20 Uhr die rund 100 Teilnehmer des 10-km-Hauptlaufes. Von Beginn an setzten sich Stefan Neidhardt und Frank Wagner an Position zwei und drei im Feld. Sie wechselten sich im Verlaufe des Rennens taktisch klug ab und sicherten sich somit Platz zwei (Wagner, 36:23 min) und drei (Neidhardt, 36:27 min) im Gesamteinlauf. Auch die anderen LG-Starter zeigten sich mit den erbrachten Leistungen zufrieden und zuversichtlich. Den Citylauf gewann Marian Münster (35:37 min) vom gastgebenden LSV Lok Arnstadt.

Strecke:  10 km alle Ergebnisse
Bericht (Laufszene Thüringen)
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
2. (M20) 2.  Frank Wagner  36:23 min
3. (M40) 1.  Stefan Neidhardt  36:27 min
6. (M35) 1.  Stefan Weinert  37:38 min
7. (M30) 1.  Patrick Baumbach  38:00 min
12. (M35) 2.  Christian Vater  39:48 min

1304 lbl 01Nicole Kruhme konnte beim 35. Lange-Bahn-Lauf ihren Vorjahressieg über 10 km wiederholen und blieb trotz langer Verletzungspause in den Wintermonaten nur drei Sekunden über ihrem Streckenrekord. Zwei zweite Plätze (Lydia Walther, Dominik Koch) und ein dritter Platz (Jens Fleischhauer) in der Gesamtwertung sowie viele Altersklassensiege zeugen vom guten Abschneiden der LG-Süd-Läufer bei "ihrem" Lauf. Viele unserer Teilnehmer nutzten wenige Wochen vorm Rennsteiglauf die anspruchsvollen Strecken im Kleinen Thüringer Wald, um noch einmal ihre Form zu testen. Ein Dank gilt all denen aus der LG, die durch ihre Mithilfe zum Gelingen der Veranstaltung beitragen haben.

Strecke:  10 km alle Ergebnisse (Gesamt, Altersklassen)
Bericht (Laufszene Thüringen)
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
1. (W20) 1.  Nicole Kruhme  40:20 min
3. (M45) 1.  Jens Fleischhauer  39:12 min
6. (M30) 1.  Patrick Baumbach  39:29 min
7. (M35) 1.  Marcus Baldauf  39:34 min
15. (M40) 5.  Christian Strauß  43:34 min
Strecke:  Halbmarathon
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
2. (W20) 2.  Lydia Walther  1:35:35 h
2. (M40) 1.  Dominik Koch  1:20:47 h
4. (M50) 1.  Stephan Bayer  1:21:37 h
8. (M40) 2.  Dirk Fräntzki  1:28:13 h

1304 pbl 01Am Sonntag nach dem Kyffhäuserberglauf, bei dem die LG Süd sehr erfolgreich vertreten war, fand in Breitungen der 4. Pleßberglauf statt. Auch hier präsentierten sich Lauffreunde der LG in guter Form. Dirk Fräntzki erklomm die 360 Höhenmeter als Gesamtsechster in einer Zeit von 30:24 min und gewann damit klar seine Altersklasse. Lydia Walther verbesserte ihre Vorjahreszeit um mehr als zweieinhalb Minuten und musste sich mit 33:30 min nur der Gesamtsiegerin Juliane Heinze (AC Apolda, 32:16 min) geschlagen geben.
Strecke:  6 km BL alle Ergebnisse
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
6. (M40) 1.  Dirk Fräntzki  30:24 min
2. (W30) 1.  Lydia Walther  33:30 min

1304 kbl 01Bei frühlingshaften Temperaturen um die 10°C fand am Samstag der 35.Kyffhäuser Berglauf statt. Auch diesmal wurden verschiedene Strecken angeboten. Zur Auswahl standen neben einer 6 km Strecke, der 14,9 km Wertungslauf des Salomon-Trailrunning-Cups, ein Halbmarathon und Marathon. Auch zahlreiche Läufer der LG Süd waren am Start vertreten. Die Wege rund am Bad Frankenhausen waren sehr vom lang anhaltenden Winter gezeichnet und verlangten den Läufern alles ab.

Nicole Kruhme gewann den ersten Wertungslauf des Salomon-Trailrunning-Cups über 14,9 km in 1:01:00 Stunde. Der Vorsprung auf die Zweitplatzierte Michaela Schedler (Team Salomon) betrug 27 Sekunden. Stefan Neidhardt erreichte auf dem Halbmarathon, welcher mit 22,2 km angegeben wird, einen guten 4. Gesamtplatz in 1:29:34 Stunden. Damit verpasste er den Sprung auf das Gesamtpodium nur knapp. Es gewann Andre Fischer vom USV Erfurt in 1:26:02 Stunde.

1304 ols 01Bei frostigen Temperaturen fand am Ostermontag der 6. Scheßlitzer Osterlauf statt. Auf einer sehr flachen, vermessenen Strecke wirbt der Veranstalter die leistungsorientierten Läufer mit der Möglichkeit zu schnellen Zeiten, aber der Wind machte diesmal den Läufern einen Strich durch die Rechnung.

In der Gesamtwertung konnte sich unser LG-Läufer Stefan Neidthardt einmal mehr ganz vorn platzieren und erreichte einen guten 2. Platz.

Strecke:  10 km (vermessen) alle Ergebnisse
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
31. (M35) 5.  Christan Vater  41:10 min
Strecke:  21,1 km (vermessen)
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
2. (M40) 1.  Stefan Neidhardt  1:19:31 h

1303 iol 01Am heutigen Samstag fand bei winterlichen Bedingungen der 10. Osterlauf rund um die Talsperre Heyda statt. Aufgrund der aktuellen winterlichen Verhältnisse veränderte der Veranstalter die Strecke zur Sicherheit der Sportler, so dass der Rundkurs von 9 km auf 6,6 km verkürzt werden musste. Auf der langen Strecke belegte Nicole Kruhme nach überstandenem Magendarminfekt einen guten 2. Platz im Gesamteinlauf. Als bester Läufer unserer Laufgruppe auf den 2 Runden feierte Frank Wagner mit einem respektablen 7. Platz in der Gesamtwertung einen guten Saisoneinstieg. Auf der kurzen Strecke kam Stephan Bayer als Gesamtzweiter ins Ziel.

Strecke: 13,2 km  Ergebnisse
Ges-Pl.  Ak-Pl. Name Zeit
2. (Fr) 2. Nicole Kruhme 00:56:36 h
7. (Mä) 5. Frank Wagner 00:52:35 h
12. (M35) 3. Stefan Weinert 00:54:35 h
13. (M40) 1. Dirk Fräntzki 00:54:55 h
20. (M45) 3. Andreas Schmidt 00:56:07 h
23. (M30) 3. Patrick Baumbach 00:56:34 h
54. (Mä) 10. Tony Baumbach 01:04:13 h
Strecke: 6,6 km
Ges-Pl.  Ak-Pl. Name Zeit
2. (M50) 2. Stephan Bayer 00:25:16 h

1303 sem 01Mit zwei neuen persönlichen Bestzeiten kehrte Steffen Meyer von den 9. Senioren-Hallen-Europameisterschaften aus dem spanischen San Sebastian zurück. Während in Mitteleuropa der Winter einfach nicht weichen will, herrschten im nordspanischen Baskenland angenehme Frühlingstemperaturen. Die Wettkämpfe waren gut organisiert, besonders in den jüngeren Altersklassen zeigten die gastgebenden Spanier beeindruckende Stärke im Lauf- und Gehbereich. Sowohl in der Spitze wie auch in der Breite dominierten sie viele Altersgruppen. Aus Gründen der Mannschaftsbildung startete Steffen bei den Außenwettbewerben in der Altersklasse M40.

Name: Steffen Meyer alle Ergebnisse
Bericht (laufszene-thueringen.de)
Datum  Ak-Pl.  Disziplin  Zeit
21.03.13 (M45) 5.  3000 m BG  13:45,14 min
23.03.13 (M40) 8.  5 km Gehen  23:41 min  2. Pl. Mannschaft
24.03.13 (M40)26.  5 km Crosslauf  18:23 min  4. Pl. Mannschaft

Zufrieden war Stefan Neidhardt mit seinem Saisoneinstand beim 20. Heineparklauf in Rudolstadt. Bei -2 Grad und gefrorenem Boden kam er nach einer starken zweiten Rennhälfte noch auf Rang drei der Gesamtwertung. Die Strecke, laut Ausschreibung bestenlistenfähig, sollte den Läufern schnelle Zeiten ermöglichen. Tat sie auch, nur mit dem Manko, dass die neue Streckenführung nicht offiziell vermessen und zu kurz ist.

Strecke:  10 km alle Ergebnisse
Bericht (laufszene-thueringen.de)
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name  Zeit
3. (M40) 1.  Stefan Neidhardt  35:01 min

Stephan Bayer heißt der Gesamtsieger des 23. Waldlaufes in Veilsdorf. Bei winterlichen Bedingungen gingen weitaus weniger Läufer/innen an den Start als die Jahre zuvor. Stephan zeigte sich jedoch nach seinem 6. Platz bei den Deutschen Crosslaufmeisterschaften weiter in guter Form und verwies seine Verfolger deutlich auf die Plätze.

Strecke:   alle Ergebnisse folgen
Ges-Pl.  Ak-Pl. Name Zeit Bericht (laufszene-thueringen.de)
1. (M50) 1.  Stephan Bayer  33:11 min  

Im baden-württembergischen Dornstetten fanden am Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Crosslauf statt. Der einzige Starter unserer LG war in diesem Jahr Stephan Bayer, der wieder seine Zugehörigkeit zur deutschen Spitze in der M50 unter Beweis stellen konnte. Die Strecke war in diesem Jahr sehr schwierig, viele matschige Passagen und giftige Anstiege, die den Läufern alles abverlangten.

Strecke:  6,2 km alle Ergebnisse,
Bericht (laufszene-thueringen.de)
Ges-Pl.  Ak-Pl.  Name Zeit
- (M50) 6.  Stephan Bayer 23:30 min

Bei milden 0 Grad fand heute der 2. Lauf der diesjährigen Creuzburger Winterlaufserie statt. Trotz des Schneefalls der letzten beiden Tage waren die Feld- und Asphaltwege gut zu belaufen, deutlich besser als erwartet. Da dieser Lauf als erster in die Wertung des Werra-Cup einging, war er mit 80 Läufern auf der 11,3 km Distanz gut besetzt. Unsere LG-Läuferin Lydia Walther setzte sich frühzeitig an die Spitze des Frauenfeldes und konnte ihre Führungsposition mit über 3 Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten Ramona Michl (Sportteam Steinbach Meiningen) sicher ins Ziel bringen. Sie verbesserte ihre Laufzeit im Vergleich zum 1. Lauf um fast eine Minute auf 48:19 min. Gesamtsieger bei den Männern wurden Jonathan Hilbert und Max Breuer (beide Erfurter LAC Geherteam) zeitgleich mit 41:21 min.

Strecke: 11,3 km alle Ergebnisse
Ges-Pl.  Ak-Pl. Name Zeit
1. (W30) 1. Lydia Walther 48:19 min

1302 kmm 01Heute fand 500 Meter unter der Erde der 7. Kristallmarathon in Merkers statt. Drei Strecken standen dabei zur Auswahl: 9,75; 22,75 und 42,25 Kilometer. Die Bedingungen konnten sich für Mitte Februar wirklich sehen lassen, angenehme 19° C mit einem leichten Lüftchen. Die Veranstaltung war, zur Freude der Organisatoren, schon Wochen zuvor ausgebucht. Es finishten insgesamt 425 Läufer und Läuferinnen. Die 3,25-Kilometer-Runde wies immerhin gut 50 Höhenmeter auf und verlangte den Startern einiges ab.

1302 wls 02Am Sonntag, den 10.02.2013, fand in Bebra/ Breitenbach der zweite Lauf der diesjährigen Winterlaufserie statt. Bei einer Temperatur von -8 Grad war ein Teil der schönen 10-km-Strecke entlang der Fulda mit Eis bedeckt, ansonsten aber gut belaufbar. Auch die Sonne gab ihr Bestes, um dem Wettkampf eine angenehme Atmosphäre zu geben. Dominik Koch setzte sich gleich zu Beginn mit einer kleinen Gruppe Läufer vom Hauptfeld ab und konnte bis 9 km die Führung halten, im Endspurt musste er sich aber dem Verfolger Philipp Stuckardt, der bis dahin in seinem Windschatten geblieben war, geschlagen geben und kam mit 5 Sekunden Rückstand nach 35:01 min als Gesamtzweiter ins Ziel.1302 wls 01


Lydia Walther freute sich ebenfalls über einen guten Start, rutschte aber nach 2 km auf dem Glatteis aus und stürzte. Sie lief unverletzt weiter und schaffte es trotz hartnäckiger Verfolgerinnen im Endspurt nach 43:01 min mit nur einer Sekunde Vorsprung auf den zweiten Gesamtplatz.

Bereits am 27.01.2013 lief Lydia beim 1. Lauf der Creuzburger Winterlaufserie auf teilweise verschneiter und vereister Strecke die 11,3 km in einer guten Zeit von 49:08 min und erreichte als erste Frau mit über 2 Minuten Vorsprung das Ziel.